Tattoopflege

Die ersten Tage

Das Wichtigste ist, dass du dein Tattoo sauber hältst und es regelmäßig eincremst.

Waschen und Eincremen

Nimm die Frischhaltefolie herunter sobald du zuhause bist und reinige es mit der Handunter fließendem Wasser. Bitte verwende keinen Waschlappen, da dessen raue Oberfläche die Haut reizt. Falls du Seife verwenden möchtest, achte darauf, dass diese ph-hautneutral und parfümfrei ist.
Tupfe das Tattoo mit einem frisch gewaschenem Handtuch trocken und creme es danach mit einer Wund- und Heilsalbe ein. Trage die Crème so dünn auf, wie wenn du dir das Gesicht eincremen würdest.
Wichtig: Die Salbe darf kein Zink enthalten.

Abdecken

Schütze das Tattoo in den ersten beiden Nächten wieder mit Frischhaltefolie. Falls es dennoch am Laken oder der Kleidung festtrocknen sollte, löse es bitte vorsichtig mit viel Wasser. So vermeidest du, dass Farbe heraus gezogen wird.
Falls das Tattoo nässen sollte, kannst du es auch tagsüber mit Folie abdecken. Trage fusselfreien Stoff.
In den ersten Tagen kann es sein, dass dein Tattoo gerötet ist, weh tut oder dass du blaue Flecken bekommst. Das ist vollkommen normal.

Kruste

Schütze das Tattoo in den ersten beiden Nächten wieder mit Frischhaltefolie. Falls es dennoch am Laken oder der Kleidung festtrocknen sollte, löse es bitte vorsichtig mit viel Wasser. So vermeidest du, dass Farbe heraus gezogen wird.
Falls das Tattoo nässen sollte, kannst du es auch tagsüber mit Folie abdecken. Trage fusselfreien Stoff.
In den ersten Tagen kann es sein, dass dein Tattoo gerötet ist, weh tut oder dass du blaue Flecken bekommst. Das ist vollkommen normal.

Die erste Woche

Pflege es und gib dem Tattoo Ruhe zum Heilen.

Eincremen

Das frische Tattoo sollte drei oder vier Mal am Tag gereinigt und eingecremt werden. Du kannst es bei Juckreiz, wen es spannt oder trocken ist, zusätzlich eincremen.

Ruhe

Gehe mit dem Tattoo nicht baden, schwimmen, in die Sonne, das Solarium oder in die Saune. Auch auf Sport solltest du verzichten. Duschen kannst du natürlich ganz normal.

Ab der zweiten Woche

Es genügt, wenn du das Tattoo ein Mal morgens und abends säuberst und eincremst. Bitte verzichte weiterhin auf Baden, Schwimmen, Sonnen, das Solarium und die Sauna.

Ab der dritten Woche

Sonnenschutz

Mindestens vier Wochen sollte das Tattoo vor Sonne geschützt werden. Lege ggf. ein Tuch über die tätowierte Körperstelle oder drehe sie in den Schatten.
Auch nachdem das Tattoo verheilt ist, reagiert die Farbe empfindlich auf Sonneneinstrahlung. Nutze deswegen Sonnencrème, um ein Verblassen und Verlaufen vorzubeugen.

Nach 4-6 Wochen

Nach dieser Zeit ist das Tattoo komplett verheilt.

Nachstechen

Manchmal kann es dazu kommen, dass ein Tattoo unregelmäßig oder fleckig abheilt. Das ist nicht schlimm, in dem Fall kann es nachgebessert werden.
Ich biete das Nachstechen, innerhalb der ersten drei Monate nach dem Tattootermin kostenlos an.
Falls du noch weitere Fragen bezüglich der Nachsorge hast oder etwas unklar geblieben ist, kannst du mich gerne kontaktieren.